Die Rechtslage

Prinzipiell kann jeder Vermögenswert tokenisiert werden. Entscheidend sind die rechtliche Situation in den Jurisdiktionen der Emittenten und der Investoren sowie die Strukturierung des Wertpapiers.

Beispiele für digitale Finanzierungs-instrumente sind:

  • digitale (Fan-)Anleihen,
  • digitale Genussscheine,
  • digitale Verbriefung von Rechten (Transfer, Vermarktung, etc.) und zukünftigen Einnahmen,
  • digitale Aktien, Unternehmensanteile und Wandelanleihen,
  • die Tokenisierung von (bestehenden) Wertpapieren. Das funktioniert mit einem Tracker-Zertifikat. Beispiel: Unser Partner Cashlink hat bereits gemeinsam mit einem Bankpartner im Rahmen einer Privatplatzierung digitale Wertpapiere emittiert, die auf Aktien der Deutschen Telekom basieren. Dabei handelt es sich um Zertifikate, bei denen die beiden Basiswerte mit einer definierten Anzahl von Token abgebildet werden.

Wir können gemeinsam mit unseren Partnern alle gängigen Finanzinstrumente einschließlich Eigenpital (Aktien) tokenisieren und im deutschen sowie europäischen Ausland sowie in vielen Jurisdiktionen weltweit für Investoren zugänglich machen. Mit unseren Partnern sorgen für eine einwandfreie aufsichtsrechtliche Struktur.